Kurssuche
/ Kursdetails

Entwicklungen fördern mit der "Gewaltfreien Kommunikation"


Ziele und Inhalte der Veranstaltung:

In klinischen und sozialen Arbeitsfeldern sind professionell Tätige bestrebt, die Beziehungen zu Klienten bewusst und aktiv zu gestalten, um Veränderungsprozesse zu ermöglichen und empathisch zu begleiten. Hierzu bietet das Konzept der "Gewaltfreien Kommunikation" (GFK) des amerikanischen Psychologen Dr. Marshall B. Rosenberg ein hilfreiches Instrument, das zu authentischen Begegnungen beiträgt und dabei die Förderung der Zielgruppe wirksam unterstützt. Empathie und Wertschätzung gegenüber sich selbst und anderen sowie eine auf Kooperation hin ausgerichtete Grundhaltung stehen dabei im Mittelpunkt. Durch Fokussierung auf die Gefühle und Bedürfnisse aller Beteiligten sowie eine gezielte Reflexion von Interaktionsmustern werden Fähigkeiten der Selbstwahrnehmung und Einfühlung systematisch entwickelt, der Umgang mit der eigenen Emotionalität geübt und sozialverträgliches Handeln schrittweise erlernt.
Die mithilfe der GFK mögliche Förderung sozialer und emotionaler Kompetenzen stellt einen zentralen Aspekt in der Sucht- und Gewaltprävention dar und unterstützt alle Maßnahmen, die auf eine Verbesserung des Sozialverhaltens ausgerichtet sind.
Befreiend an dieser Methode ist der Abschied von einer oft gewohnten "Kampfhaltung" gegenüber destruktiven Verhaltensmustern. Stattdessen wird die "gute Absicht" einer Handlung gewürdigt, das dahinterliegende unerfüllte Bedürfnis erforscht und nach zielführenderen Strategien gesucht, um eine einvernehmliche Lösung zu finden. Das führt zu einer neuen Leichtigkeit in der täglichen Arbeit, auch mit sog. "schwierigen Klienten"!

Veranstaltung Nr.: 19FL0242

Zielgruppe:
Pflegende, Therapeuten, Sozialarbeiter & Pädagogen, Ärzte, Psychologen, alle Interessierten

Termine:
Dienstag, 19.03.2019 von 09:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch, 20.03.2019 von 09:00 - 18:00 Uhr

Ort:
Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach, Konferenzzentrum, Raum 3 und 5
Vulkanstraße 58, 56626 Andernach

Teilnehmerzahl:
max. 12

Dozenten:
Christoph Schuh

Gebühr:
283,00 € zzgl. 7 % MwSt. (inkl. Verpflegung)

Hinweise:
Die Akkreditierung der Veranstaltung wurde bei der BÄK und der RbP-Registrierung beruflich Pflegender GmbH beantragt.




Datum
Dienstag, 19.03.2019
Uhrzeit
09:00 - 18:00 Uhr
Ort
Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach, Konferenzzentrum, Raum 3 und 5
Datum
Mittwoch, 20.03.2019
Uhrzeit
09:00 - 18:00 Uhr
Ort
Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach, Konferenzzentrum, Raum 3



Rhein-Mosel-Akademie

Vulkanstraße 58 | 56626 Andernach
(02632) 407- 5614
(02632) 407- 5805
info@rma.landeskrankenhaus.de

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag von 8.00-16.00 Uhr
Freitag von 8.00-14.00 Uhr