Fachkompetenz im Leistungsbereich
/ Kursdetails

Alles steht Kopf - Arbeit mit dem" Inneren Team"


Ziele und Inhalte der Veranstaltung:

Nach dem Modell des "Inneren Teams" (Friedemann Schulz von Thun, 1998) sind wir bei alltäglichen Herausforderungen sowie bei existenziellen Lebensfragen in der Regel mit einer Vielzahl "innerer Stimmen" konfrontiert, die unterschiedliche Aspekte der jeweiligen Situation repräsentieren. Das kann zu Verwirrung, Unentschlossenheit und Hin- und Hergerissensein bis hin zu einem erlebten "Gefühlschaos" führen.
Um wieder in Balance und zu "guten Entscheidungen" zu kommen, braucht unser "Inneres Team" einen Leiter, der allen Stimmen Gehör verschafft und die vielfältigen Anliegen der "inneren Teammitglieder" (z. B. Sicherheit, Lebendigkeit, Kreativität, Gemeinschaft, Wirtschaftlichkeit, moralische Werte usw.) in eine gemeinsame Lösung integriert. Schulz von Thun beschreibt dies als notwendige "innere Führung durch das Oberhaupt".
Das Konzept des "Inneren Teams" wird im Seminar durch konkrete Beispiele und praktische Übungen erfahrbar gemacht. Neben der Vorstellung der theoretischen Grundlagen kommen überwiegend erlebnisorientierte Verfahren zum Einsatz. Damit wird den Teilnehmenden die Möglichkeit eröffnet, persönliche Erfahrungen, Problemlagen und Anliegen konkret zu bearbeiten und neue Ideen zum Umgang mit dem eigenen "Inneren Team" zu entwickeln. Im zweiten Schritt wird beleuchtet, wie dieses Modell in der Arbeit mit Patienten angewendet und umgesetzt werden kann.
Die Inhalte des Seminars dienen der Weiterentwicklung eigener Kompetenzen und stehen den Teilnehmenden anschließend als hilfreiches Instrument der Selbstklärung sowie zur Klärungshilfe bei ihren Klienten zur Verfügung. Sie unterstützen einen vertieften Zugang zum Umgang mit den oft sehr verschiedenen Repräsentanzen in unserem inneren Erleben. Dabei wird Wert darauf gelegt, die Arbeit mit dem "Inneren Team" in ihrer Bedeutung für die Versorgung von Patienten besser zu verstehen und für diese nutzbar zu machen.

Veranstaltung Nr.: 19FL0167

Zielgruppe:
Ärzte, Pflegende, Psychologen, Sozialarbeiter & Pädagogen, Therapeuten, Verwaltung & Service, alle Interessierten

Termine:
Dienstag, 29.01.2019 von 09:30 - 18:00 Uhr
Mittwoch, 30.01.2019 von 09:30 - 18:00 Uhr

Ort:
Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach, Konferenzzentrum, Raum 1 und 4
Vulkanstraße 58, 56626 Andernach

Teilnehmerzahl:
max. 14

Dozenten:
Dipl.-Rel.-Päd. Brigitte Münzel
Christoph Schuh

Gebühr:
432,00 € zzgl. 7 % MwSt. (inkl. Verpflegung)

Hinweise:
Die Akkreditierung der Veranstaltung ist bei der BÄK und der RbP-Registrierung beruflich Pflegender GmbH beantragt.


Kurs abgeschlossen


Datum
Dienstag, 29.01.2019
Uhrzeit
09:30 - 18:00 Uhr
Ort
Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach, Konferenzzentrum, Raum 1 und 4
Datum
Mittwoch, 30.01.2019
Uhrzeit
09:30 - 18:00 Uhr
Ort
Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach, Konferenzzentrum, Raum 1 und 4



Rhein-Mosel-Akademie

Vulkanstraße 58 | 56626 Andernach
(02632) 407- 5614
(02632) 407- 5805
info@rma.landeskrankenhaus.de

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag von 8.00-16.00 Uhr
Freitag von 8.00-14.00 Uhr