Programm
/ Kursdetails

Arbeitsfeld Maßregelvollzug


Ziele und Inhalte der Veranstaltung:

Der Maßregelvollzug ist in der Bundesrepublik Deutschland aufgrund der Zuständigkeit der Bundesländer für den Vollzug unterschiedlich geregelt. Diese Unterschiede werden im Seminar diskutiert. Es soll zunächst ein kurzer Rückblick auf die Geschichte des Maßregelvollzuges in Deutschland geworfen werden. Nach der Darstellung der Regelungen des Bundes und der Bundesländer werden die Zuständigkeit im Maßregelvollzug auf Bundes-, Landes- und Klinikebene erläutert. Eine multiprofessionelle Behandlungsstruktur stellt die Gewährleistung des Behandlungsauftrages sicher. Dafür sind Kenntnisse über die Aufgaben der unterschiedlichen Berufsgruppen und die Rollenverteilungen im Team notwendig.
In diesem Seminar erhalten die Teilnehmenden einen Überblick über die grundsätzlichen Organisationsformen, die Behandlungsstrukturen und den Behandlungsauftrag im Maßregelvollzug. Die unterschiedlichen Aufgaben der am Behandlungsprozess beteiligten Berufsgruppen werden dargestellt.

Veranstaltung Nr.: 19FL0157

Zielgruppe:
Pflegende, Therapeuten, Sozialarbeiter & Pädagogen, Ärzte, Psychologen, alle Interessierten

Termine:
Montag, 07.10.2019 von 09:00 - 18:00 Uhr

Ort:
Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach, Konferenzzentrum, Raum 3 und 5
Vulkanstraße 58, 56626 Andernach

Teilnehmerzahl:
max. 14

Dozenten:
Dipl.-Pflegew. (FH) Andreas Emmerich

Gebühr:
172,00 € zzgl. 7 % MwSt. (inkl. Verpflegung)

Hinweise:
Die Akkreditierung der Veranstaltung ist bei der BÄK und der RbP-Registrierung beruflich Pflegender GmbH beantragt.


Kurs abgeschlossen


Datum
Montag, 07.10.2019
Uhrzeit
09:00 - 18:00 Uhr
Ort
Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach, Konferenzzentrum, Raum 3 und 5



Rhein-Mosel-Akademie

Vulkanstraße 58 | 56626 Andernach
(02632) 407- 5614
(02632) 407- 5805
info@rma.landeskrankenhaus.de

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag von 8.00-16.00 Uhr
Freitag von 8.00-14.00 Uhr