Programm
/ Kursdetails

Coaching: Entwicklung fördern, Unsicherheiten reduzieren, Stärken erkennen


Ziele und Inhalte der Veranstaltung:
Die eigenen fachlichen, formellen Kompetenzen sind Mitarbeitenden und Führungskräften häufig bewusst und schriftlich belegbar. Weniger bewusst sind ihnen ihre informellen Kompetenzen und die damit verbundenen Stärken, die in diesem Coaching erkennbar werden können, um bestehende Leistungspotenziale für die Arbeit in der Einrichtung freizusetzen. Schließlich stammen nach Angaben des Deutschen Jugendinstituts Studien zufolge 70 % der erlernten Fähigkeiten aus informellen Lernfeldern.

Gerade in Umbruchsituationen, wie z. B.
- dem Wechsel der Berufstätigkeit aufgrund der Migration nach Deutschland,
- der Rückkehr in den Beruf nach der Familientätigkeit und der damit verbundenen Vereinbarkeit von Beruf und Familie,
- der Pflege eines nahen Angehörigen zusätzlich zur Berufstätigkeit oder
- dem Wechsel in eine neue berufliche Rolle wie die der Führungskraft, Anleitung usw.,
treten Veränderungen auf, die erst mal Unsicherheit, Belastung oder Angst auslösen können. Umso wichtiger ist es, sich seiner Stärken bewusst zu werden, Klarheit zu erlangen und sein Potenzial zielgerichtet abrufen zu können.

Eine hervorragende Unterstützung in solchen Umbruchsituationen bietet das persönliche Kompetenz-Coaching. Es unterstützt gezielt dabei, sich seiner Stärken klar zu werden, "blinde Flecken" aufzudecken und verborgene Talente wiederzuentdecken. Die Analyse der eigenen Stärken und Kompetenzen trägt dazu bei, einen kreativen Umgang mit schwierigen Situationen zu erlernen und die Handlungssicherheit und Selbstwirksamkeit in der jeweiligen Lebenssituation zu erhöhen.

Ziel des Einzel-Coachings ist die Erstellung einer persönlichen Kompetenzbilanz, die Brücken zwischen fachlichen und persönlichen Stärken sowie den unterschiedlichen Lebensphasen schlägt.

Veranstaltung Nr.: 21FL0040

Zielgruppe:
Ärzte, Pflegende, Psychologen, Sozialarbeiter & Pädagogen, Therapeuten, Verwaltung & Service, alle Interessierten

Termine:

Detaillierte Informationen erhalten Sie auf Anfrage.

Ort:
Einrichtungen des Landeskrankenhauses / Tagungshäuser / Hotels
,

Teilnehmerzahl:
max. 0

Dozenten:
Dipl.-Soz.-Arb. Dipl.-Soz.-Päd. Maria Andreacchi

Gebühr:
Detaillierte Informationen erhalten Sie auf Anfrage. zzgl. 7 % MwSt. (inkl. Verpflegung)

Hinweise:
Die Akkreditierung der Veranstaltung ist bei der BÄK und der RbP-Registrierung beruflich Pflegender GmbH beantragt.


Bitte Kursinfo beachten


Rhein-Mosel-Akademie

Vulkanstraße 58 | 56626 Andernach
(02632) 407- 5614
(02632) 407- 5805
info@rma.landeskrankenhaus.de

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag von 8.00-16.00 Uhr
Freitag von 8.00-14.00 Uhr