Fachkompetenz im Leistungsbereich
/ Kursdetails

EEG-Fortbildung


Ziele und Inhalte der Veranstaltung:
Der Kurs soll zunächst die Grundlagen der EEG-Entstehung und der Ableitetechnik vermitteln. Dabei wird die Differenzierung von physiologischen Graphoelementen und Artefakten eingeübt. Die Beschreibung und Interpretation eines EEG-Befundes wird trainiert. Pathologische Befunde werden, nach Möglichkeit, in Beziehung zu neuropathologischen Veränderungen dargestellt. Kenntnisse über die Bedeutung der Methode zur Beurteilung von Bewusstseinsstörungen, epileptischen Anfällen, Krankheitsverläufen und medikamentösen Einwirkungen auf das Hirn werden vertieft.

Die Teilnehmenden sollen abschließend in der Lage sein, einen EEG-Befund zu beschreiben und in seiner klinischen Bedeutung zu beurteilen.

Veranstaltung Nr.: 22FL0118

Zielgruppe:
Ärzte der Neurologie, bei Bedarf ist die Teilnahme auch für Ärzte der Psychiatrie möglich

Termine:

Mittwoch, 13.04.2022 bis Mittwoch, 04.05.2022, 17:00 - 19:00 Uhr

Ort:
Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach, Konferenzzentrum
Vulkanstraße 58, 56626 Andernach

Teilnehmerzahl:
max. 9

Dozenten:
Dr. med. Wilhard Reuter

Gebühr:
269,00 € zzgl. 7 % MwSt. (inkl. Verpflegung)

Hinweise:
Die Akkreditierung der Veranstaltung ist bei der BÄK beantragt.

Ihre Ansprechperson:
Sabine Stelter
(02632) 407 5610
s.stelter@landeskrankenhaus.de


Kurs abgeschlossen


Rhein-Mosel-Akademie

Vulkanstraße 58 | 56626 Andernach
(02632) 407- 5614
(02632) 407- 5805
info@rma.landeskrankenhaus.de

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag von 8.00-16.00 Uhr
Freitag von 8.00-14.00 Uhr