Kurssuche
/ Kursdetails

Messie- Welten/ Pathologisches Horten - Ein komplexes Störungsbild verstehen und behandeln


Ziele und Inhalte der Veranstaltung:

Kennen Sie das das Gefühl? Sie kommen in eine vermüllte und verwahrloste Wohnung und sind überwältigt, verunsichert, manchmal auch abgestoßen. Wie geht man mit Menschen um, die in diesem Chaos leben? Wie entwickelt man Verständnis und Empathie und trägt konstruktiv zur Chaosbewältigung bei?

Um mit Messies wirksam umgehen zu können, brauchen Fachkräfte ein tieferes Verständnis des Messie-Syndroms und praktische Anleitung, welche Unterstützung sinnvoll ist und wie man sie organisieren kann.

In diesem Seminar lernen Sie, die verschiedenen Ausprägungen und Auswirkungen des Messie-Syndroms zu erkennen und besser zu verstehen. Eine Unterscheidung vorzunehmen, ist eine unverzichtbare Grundlage, um die Betroffenen zu verstehen und ihnen geeignete Lösungswege anzubieten. Messies können sich nicht aus eigener Kraft aus ihrer Situation befreien. Dazu braucht es professionelle Unterstützung in Form von Psychotherapie und Wohnraumarbeit sowie Kooperation mit anderen Fachdiensten.

Im Zusammenhang mit dem neuen Klassifikationssystem ICD-11 wurde das Messie-Syndrom von der WHO (Weltgesundheitsorganisation) als Diagnose aufgenommen. Nach dessen Einführung in Deutschland dürfte dem Störungsbild somit zukünftig eine neue Aufmerksamkeit zuteilwerden.

Tag 1: Basics, Grundlagen
- Definition, Auswirkungen, Typologie des Messie-Phänomens
- Im Spannungsfeld des Messie-Syndroms / typische Konflikte
- Schwierigkeiten in der Paarbeziehung / im familiären Umfeld
- Kommunikation mit einem Messie

Tag 2: Praxistag
- Konzeptentwicklung
- Fallarbeit der Teilnehmenden
- Erfolgreiche Gesprächsführung
- Die nächsten Schritte
- Konkrete Lösungsansätze

Veranstaltung Nr.: 20FL0039

Zielgruppe:
Sozialarbeiter & Pädagogen, Pflegende, Psychologen, Ärzte, Therapeuten

Termine:
Dienstag, 03.03.2020 von 09:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch, 04.03.2020 von 09:00 - 17:00 Uhr

Ort:
Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach, Konferenzzentrum, Raum 3 und 5
Vulkanstraße 58, 56626 Andernach

Teilnehmerzahl:
max. 14

Dozenten:
Veronika Schröter

Gebühr:
483,00 € zzgl. 7 % MwSt. (inkl. Verpflegung)

Hinweise:
Die Akkreditierung der Veranstaltung ist bei der BÄK und der RbP-Registrierung beruflich Pflegender GmbH beantragt.


Kurs abgeschlossen


Rhein-Mosel-Akademie

Vulkanstraße 58 | 56626 Andernach
(02632) 407- 5614
(02632) 407- 5805
info@rma.landeskrankenhaus.de

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag von 8.00-16.00 Uhr
Freitag von 8.00-14.00 Uhr